10.11.2008, 20:30 Uhr: Freundschaftsspiele 2008 - Testspiel

Bilanz: 18 / 1 / 17

ProSoccers Langenfeld - Schützen Richrath
2:0 (1:0)

Weiter ungeschlagen gegen ProSoccers

Die Schützen bauen ihre Serie aus und gewinnen gegen die ProSoccers, die in ihrer Geschichte noch nie bei den Schützen gewinnen konnten hochverdient mit 2:0. Man merkte sofort das es sich gelohnt hat, dass sich die Mannschaft (oder zumindest ein Großteil davon) am Samstag nach der BKV-Saisonabschlussfeier noch getroffen hat, um bei einem Glas Rotwein in gediegener Atmosphäre die Taktik für das heutige Spiel zu besprechen. Auch wenn der Präsident die Mannschaft schon früh im Stich ließ (gemunkelt wird gegen halb zwölf) konnte man die gewonnenen Erkenntnisse schnell in Zählbares umwandeln. Bereits nach 33.5 Sekunden spielte Flo im Strafraum Testspieler Fabian frei, der die präzise Flanke mit Schmackes im Tor versenkte. Und so ging es auch quasi das ganze Spiel weiter. Die Schützen zelebrierten ein Offensivfeuerwerk der Extraklasse und erspielten sich eine Chance nach der anderen. Einzig in der Chancenauswertung haperte es etwas, so das es zunächst beim 1:0 blieb. In der Abwehr standen die Schützen absolut sicher, und das obwohl unser Abwehrtitan in der ersten Hälfte geschont wurde und erst nach der Halbzeit ins Geschehen eingreifen konnte. So enstand die einzige Gefahr für Comeback-Keeper Markus durch einen missglückten Kopfball von Philip, den unser Torwart aber geschickt gegen die Latte lenkte um einen Eckball zu verhindern. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild: Spiel auf ein Tor, die Schützen kontrollieren das Spiel, vergeben aber ihre vielen Chancen. Schließlich war es der Knipser, der endlich den Bann brach. Er konnte es nicht auf sich sitzen lassen vorher dutzende Chancen vergeben zu haben, und schob den Ball mit dem schwachen rechten Fuß aus spitzem Winkel am Torwart vorbei ins Tor. Aus Rücksicht auf den Gegner schalteten die Schützen danach einen Gang zurück und beließen es so bei dem 2-Tore Vorsprung, obwohl sich die ProSoccers auch nicht hätten beschweren können wenn es zweistellig ausgegangen wäre. Einziger Wehrmutstropfen waren mal wieder die sogenannten "Fans" auf der Tribüne, die, vor allem in der zweiten Halbzeit, ununterbrochen die Spieler anpöbelten. Hervorzuheben ist hier mal wieder ein gewisser Patrick M., obwohl nein, das wäre zu offensichtlich, nennen wir ihn P. Michels, der schon in der letzten Woche fast eine Schlägerei provoziert hätte.

Aufstellung Schützen

Torschützen

Spielnote: 1.5

spannungsgeladenes, intensiv geführtes Derby mit zahlreichen Höhepunkten.

Ausgangsformation


Spieldaten

ProSoccers Schützen
Chancen 3 : 5
Torschüsse 4 : 11
Ecken 11 : 13
gelaufene KM 71.6 : 84.6
gespielte Pässe 187 : 167
Passquote 73 : 91
Ballbesitz 40 : 60
Zweikampfquote 50 : 50
Fouls 6 : 8
Abseits 4 : 0