16.02.2009, 20:30 Uhr: Freundschaftsspiele 2009 - Testspiel

Bilanz: 17 / 1 / 18

Schützen Richrath - ProSoccers Langenfeld
6:1

Wieder überzeugender Sieg

Wo soll das nur hinführen mit den Schützen? Wie schon angedeutet wissen mittlerweile nur noch die FC-Fans unter den Schützenspielern überhaupt noch was eine Niederlage ist.
Auch an diesem regnerischen Montagabend entwickelte sich ohne großes Abtasten ein rasantes Spiel, das die Schützen zu weiten Teilen unter Kontrolle hatten. Das dies trotzdem kein ganz normaler Sieg unter den vielen Schützensiegen war, zeigte sich spätestens als sich auch Kai in die Torschützenliste eintrug. Der Gelbschuhindianer sorgte so vor seinem (hoffentlich nur vorrübergehenden) Abschied von den Schützen für einen würdigen Abgang, und sicherte sich damit nebenbei auch noch den inoffiziellen Titel des ersten Abwehrtorschützen des Jahres. Sein Tor löste vor allem bei den Reservisten auf der Bank solche Emotionen aus, das einzelne invalide Abwehrkollegen wie wild geworden auf ihn zu stürmten, sich auf ihn warfen und im Richrather Matsch berguben. Glücklicherweise ging er aus der Aktion unverletzt hervor und konnte sein vorerst letztes Spiel gewohnt souverän zu Ende spielen.
Aufgrund von zuviel Feuchtigkeit (Regen von oben, Bier auf der Tribüne) mussten die Schützen zwar diesesmal nur mit 3 Auswechselspielern klar kommen, aber auch dieser ungewohnte Nachteil änderte nichts an der kompletten Überlegenheit auf dem Platz. Die vielen begeisterten Zuschauer konnten auch auf diesen schwierigen Platzverhältnissen eine gelungene Kombination nach der anderen sehen, wodurch es nur eine Frage der Zeit war bis der auch in dieser Höhe verdiente Sieg herausgeschossen war. Die ProSoccers konnten sich sogar noch glücklich schätzen das der Sieg nicht noch deutlicher wurde. So übersah der teilweise überfordert wirkende Schiri beispielsweise ein brutales Foul im Strafraum. Der Flügelflitzer tänzelte gewohnt filigran und flink mit dem Ball am Fuß durch die gegnerische Abwehr, ließ einen Verteidiger nach dem anderen alt aussehen, und wurde dann auf brutalste Art und Weise von hinten umgesennst. Statt nach diesem üblem Foul, bei dem der Ball nicht mal annähernd in Reichweite war, mindestens auf dunkelgelb und Elfmeter zu entscheiden, winkte der Schiri nur gelangweilt ab.
Auch die Abwehr um Libero-Loddar leistete an diesem Tag wieder einmal ganze Arbeit und ließ kaum gefährliche Aktionen zu. Auch der Ehrentreffer der Soccers, der wieder mal durch einen unhaltbaren Sonntagsschuss fiel, konnte die gute Stimmung nicht mehr trüben

Aufstellung Schützen

Torschützen

Spielnote: 1

hohes Tempo. Enormer (Schützen) Spielwitz, eine Fülle von Torszenen und Spannung bis zum Ende - ein Derby erster Güte.

Ausgangsformation


Spieldaten

Schützen ProSoccers
Chancen 13 : 4
Torschüsse 12 : 6
Ecken 11 : 3
gelaufene KM 66.2 : 59.9
gespielte Pässe 143 : 134
Passquote 74 : 56
Ballbesitz 72 : 28
Zweikampfquote 63 : 37
Fouls 7 : 16
Abseits 3 : 1