20.04.2009, 20:30 Uhr: BKV Liga 2009 - 6. Spieltag

Bilanz: 10 / 2 / 4

Schützen Richrath - FC Martinsklause
3:2 (0:2)

Cornelius im "Freifall"

Ein wahnsinniges Fußballspektakel spielte sich am Montag in Richrath ab, als der ungeschlagene Gegner Cornelius zu Gast war.

Mit einer gehörigen Portion Respekt waren die Schützen in das Spiel gegangen und so wurde eigens für dieses Spiel der Alttorwart Roman reaktiviert. Bereits zu Beginn der ersten Halbzeit konnten die Schützen sich einige Spielanteile erkämpfen und das Spiel über große Strecken kontrollieren.
Umso überraschender kam es, als Cornelius pfeilartig vor dem Tor der Schützen auftauchte und den Ball mit einer gehörigen Portion Glück und der unfreiwilligen Hilfe der Richrather Hintermannschaft im Tor versenkte. Sichtlich geschockt, drohte das Spiel der Schützen etwas außer Kontrolle zu geraten. Die sonst gewohnt soliden Zuspiele und Zweikämpfe schienen immer mehr durch Unkonzentrierheit verloren zu gehen. Niemand war wirklich überrascht, als Cornelius noch vor der Halbzeit zum 2:0 einnetzte. Wiedermal etwas glücklich aber letztendlich durch die unnötig verlorenen Bälle der Schützen auch gerechtfertigt.

Für viele kam eben diese Halbzeit genau zum richtigen Zeitpunkt. Die Gelegenheit nochmal über die Fehler der ersten Halbzeit zu sprechen wurden intensiv genutzt und erneut an die Mannschaft appeliert.

Mit einer unveränderten Mannschaft gingen die Schützen zunächst in die zweite Halbzeit. Trotzdem konnte man merken, dass die zweite Halbzeit ähnlich wie die erste begann. Die Schützen erarbeiteten sich mehr und mehr Spielanteile und schafften es sich einzelne Chancen auszuarbeiten. Nach einem langen Einwurf von Martin, mit Zwischenstation bei Dennis H. konnte Flo den Ball zum Anschlusstreffer im Tor des Gegners versenken.

Es war deutlich zu spüren, dass hier noch mehr zu holen war. Mit frischen Kräften, die etappenweise in der zweiten Halbzeit ins Spiel kamen, wurde die Überlegenheit der Schützen immer erdrückender für den Gegner. Mit einem wundervollen Schuß - halb im Fallen, halb in der Drehung- schoss Thorsten den Ball in gefühltem Zeitlupentempo in den Winkel des gegnerischen Tores. Nun gab es kein halten mehr. Der Ausgleich peitschte die komplette Mannschaft und die Fans zu neuer Euphorie an. Chance um Chance erarbeiteten sich die Schützen nun und tauchten immer öfters im gegnerischen Strafraum auf.

Erneut war es Thorsten, der sich durch die halbe Hintermannschaft des Gegners arbeitete. Nach seinem verblüffenden Alleingang servierte er den Ball an den zweiten Pfosten, wo Dennis H. den Ball unter die Latte ins Netz hämmerte. Unglaublich - die außenstehenden Ersatzspieler stürmten den Platz als hätte man bereits den Titel geholt. 

Nun galt es die Führung auch noch über die letzten 5 Minuten zu retten. Als dies erfolgreich geschafft war, entlud sich die pure Freude bei den Spielern auf und neben dem Platz.

Aufstellung Schützen

Torschützen

Spielnote: 1

hohes Tempo. Enormer (Schützen) Spielwitz, eine Fülle von Torszenen und Spannung bis zum Ende - ein Derby erster Güte.

Ausgangsformation


Spieldaten

Schützen M'klause
Chancen 10 : 4
Torschüsse 15 : 4
Ecken 13 : 8
gelaufene KM 89.6 : 67.8
gespielte Pässe 134 : 190
Passquote 67 : 57
Ballbesitz 71 : 29
Zweikampfquote 63 : 37
Fouls 5 : 5
Abseits 6 : 8