27.09.2010, 20:30 Uhr: BKV Pokal 2010 - Vorrunde

Bilanz: 6 / 1 / 1

Schützen Richrath - Zwietracht Richrath
5:3 (3:1)

Sensation im Derby!

Im Lokalderby mussten dieses Mal pro Halbzeit zwei Schützenspieler bei den Gegnern von Zwietracht aushelfen, da diese anscheinend unter noch größerem Personalmangel leiden als die Schützen. Da die Schützen aber natürlich reine Füchse sind, schickte man die größten Graupen überhaupt auf die andere Seite, um nicht nur den schon klaren Sieg am grünen Tisch einzufahren, sondern auch auf dem Platz für klare Verhältnisse zu sorgen.

So wunderte es die nicht anwesenden Zuschauer wenig, das es bereits nach 21 Minuten 2:0 für die Schützen stand, die dabei noch verschwenderisch mit ihren Chancen umgegangen waren. Ein Freistoß in den Winkel sorgte zwischenzeitlich für den Anschluss, aber nur bis Thomas sich den Ball nach Foul an Didi zurechtlegte, und ihn ebenfalls locker in den Winkel schoss.

In der zweiten Hälfte mussten dann Capi und Henry beim Gegner aushelfen, was immerhin dazu führte das Zwietracht noch satte zwei Tore gelangen. Als Schlusspunkt der Partie erdreistete sich Capi allen Ernstes selbst ein Tor gegen die Schützen zu erzielen, eine Aktion die wohl in erster Linie als Retourkutsche dafür zu werten ist, dass er von seinem Gegenspieler Christoph ein ums andere Mal aufs übelste genatzt wurde (die Sensation aus der Überschrift).

Aufstellung Schützen

Torschützen

Spielnote: 2

mitreißende, intensive Partie, zwar sehr einseitig, aber überaus unterhaltsam.

Ausgangsformation


Spieldaten

Schützen Zwietracht
Chancen 6 : 9
Torschüsse 6 : 11
Ecken 4 : 5
gelaufene KM 74.4 : 65.8
gespielte Pässe 236 : 171
Passquote 62 : 52
Ballbesitz 84 : 16
Zweikampfquote 61 : 39
Fouls 15 : 17
Abseits 0 : 6