20.06.2011, 20:30 Uhr: BKV Pokal 2011 - Viertelfinale Hin

Bilanz: 18 / 1 / 13

Schützen Richrath - Sparkasse Langenfeld
6:0 (4:0)

Souveräner Hinspielsieg

Im wohl besten Saisonspiel der ganzen Saison erspielten sich die Schützen eine durchaus passable Ausgangssituation für das Rückspiel im Pokalviertelfinale.
Nur in der Anfangsphase gab es einige halbwegs gefährliche Sparkassenangriffe, die Dennis allerdings in einer Art und Weise entschärfte, für die man durchaus mal das Prädikat "Weltklasse" auspacken kann. Nach dem 1:0 durch Flo hatten die Schützen das Spiel dann mehr oder weniger komplett im Griff und erspielten sich diverse weitere Chancen.
So konnten die Schützen den Vorsprung noch vor der Pause um drei weitere Tore ausbauen. Hauptverantwortlich dafür war jemand der sich in seiner Freizeit gerne mal von Antifussballern abhängen lässt, um dann aufm Platz (da wos drauf ankommt) Ernst zu machen. So schaffte Tom also innerhalb von nur wenigen Minuten den ersten lupenreinen Hattrick seiner langen Karriere und das AUSGERECHNET gegen seinen Exverein.
Mit von der Partie war nach langer Zeit auch mal wieder der deutsche Schirimeister Henry, der wie sein Abwehrkollege Didi sogar nach eigener Aussage mehrere Tore vorbereitet haben will, wofür es allerdings keine zuverlässigen Augenzeugenberichte gibt ;-). Gesichert hingegen ist, dass der Präsi höchstpersönlich in der Endphase der Partie mehrere Verteidiger auf einem Bierdeckel austanzte um anschließend uneigennützig Capi den sechsten Treffer und damit auch den Schlusspunkt des Spiels aufzulegen.

Aufstellung Schützen

Torschützen

Spielnote: 1.5

eine temporeiche, intensive, rasante Partie: Das war Unterhaltung auf ganz hohem Niveau.

Ausgangsformation


Spieldaten

Schützen Sparkasse
Chancen 10 : 4
Torschüsse 16 : 7
Ecken 13 : 5
gelaufene KM 98 : 67.8
gespielte Pässe 196 : 128
Passquote 98 : 80
Ballbesitz 65 : 35
Zweikampfquote 67 : 33
Fouls 4 : 18
Abseits 0 : 1