19.03.2012, 20:30 Uhr: BKV Liga 2012 - 3. Spieltag

Bilanz: 13 / 1 / 18

Sparkasse Langenfeld - Schützen Richrath
1:3 (0:1)

Arbeitssieg gegen Sparkasse

An diesem makellosen Montagabend mussten die Schützen auf die andere Rheinseite zum Lokalrivalen von der Sparkasse. Wie immer bei einem solchen Stadtderby war die Atmosphäre von Anfang aufgeheizt und beide Mannschaften schenkten sich nichts. Die Schützen wurden dann allerdings doch ihrer haushohen Favoritenrolle gerecht, indem Michele aus 42 Metern den Hammer auspackte und der Ball unhaltbar durch die Handschuhe des Torwarts rutschte.
Bis zur Halbzeit verlegten sich die Schützen dann auf eine resultatsorientierte Ergebniskontrolle, durch die erfolgreich ein Gegentor verhindert werden konnte. In der zweiten Halbzeit war dies dann allerdings etwas weniger erfolgreich, denn die Sparkasse konnte tatsächlich einen Angriff erfolgreich abschließen und somit zum schmeichelhaften Ausgleich kommen.
Nun hieß es natürlich handeln für den Rekordmeister und durch einen Passiv-Aktiv-Tausch von der Passivität in die Aktivität überzugehen. Die in der Halbzeit vom Präsi vorgegebene Strategie „einfach mal nen Seitenwechsel über 70 Meter machen“ wurde leider nur von ihm selber hervorragend beherzigt, weil mal wieder keiner zugehört hatte. Stattdessen besann man sich auf die traditionelle Stärke der Schützen: Standards. Also holte Mario völlig uneigennützig im gegnerischen Strafraum eine Ecke heraus. Diese konnte zwar gerade noch so geklärt werden, aber bei der anschließenden zweiten Eckenvariante, stundenlang im Training einstudiert, waren die Bänker dann machtlos und Fabian konnte den Ball ungestört einschieben.
Nun hatte der Meisterschaftsfavorit natürlich leichtes Spiel. Der sonst so sichere Abwehrverbund der Sparkasse ließ einige Konter zu, von denen Capi einen zur Entscheidung verwandeln konnte. Damit war die Rendite der Schützen am heutigen Abend eingefahren und man konnte sich endlich den 24 Flaschen feinstem Ramsdorfer Kölsch widmen. Gierig.

Aufstellung Schützen

Torschützen

Spielnote: 4

viele Ungenauigkeiten in einer Partie, die vor allem nach der Pause wenig Highlights lieferte und sich insgesamt auf einem schwachen Niveau bewegte.

Ausgangsformation


Spieldaten

Sparkasse Schützen
Chancen 6 : 7
Torschüsse 12 : 12
Ecken 0 : 6
gelaufene KM 68.9 : 104.2
gespielte Pässe 200 : 196
Passquote 81 : 63
Ballbesitz 64 : 36
Zweikampfquote 36 : 64
Fouls 15 : 7
Abseits 9 : 6